Förderverein‎ > ‎

Mitteilungen Förderverein

Finanzielle Unterstützungen im Geschäftsjahr 2018

veröffentlicht um 28.02.2019, 06:05 von Uwe Schwartz

1. Unterstützung der Mathematik- und Physikolympiade

2. Unterstützung einzelner Schüler bei Klassenfahrten, Exkursionen und Austauschfahrten

3. Kontoführung für den Rolandlauf

4. Kauf von Schreibartikeln für die Begrüßungstüten der neuen 5. Klassen

5. Balladenwettstreit Jg.-st. 7

6. Vergabe des Förderpreises an den Schulleiter Dr. M. Theuerkauf

7. Montageleistungen von 7 Beamer

8. Anschaffung von 6 Ukulelen für den Musikunterricht

9. Finanzielle Unterstützung für den Druck der Schülerzeitung

10. Beteiligung am Kauf eines Hängers für den schulischen Gebrauch

11. Kauf von Judomatten für den Sportunterricht

12. Zuschuss für die Durchführung des Probenlagers des Ensembles des BRG

13. Kauf von Sitzbänken für das „grüne Klassenzimmer“

Balladenwettstreit 2018

veröffentlicht um 28.02.2019, 06:04 von Uwe Schwartz

Pia Schulz liest sich an die Spitze

„Es war wirklich sehr knapp und die Punkte liegen nur hauchdünn auseinander“, sagte Jurymitglied Cornelia Draeger. In zwei Runden wurden Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl beachtet. Doch es konnte nur ein Schüler gewinnen und sich für den Landes-entscheid in Magdeburg qualifizieren.

Dies gelang der elfjährigen Pia Schulz aus Burg. Freudig nahm die Schülerin des Burger Roland-Gymnasiums die Urkunde entgegen. Sie sei froh, dass sie gewonnen habe und das, obwohl sie durchaus etwas aufgeregt gewesen sei, erzählte Pia. Auf die Frage, was sie sich für Chancen bei dem Landesentscheid mache, sagte sie: „Ich hoffe einfach das Beste und werde ehrgeizig an die

Sache rangehen.“ Doch auch die anderen sieben Vorleser haben ihre Sache gut gemacht und gingen nicht leer aus. So freuten sich die Schüler über Urkunden und neuen Lesestoff. 




Vergabe des Förderpreise 2018

veröffentlicht um 28.02.2019, 05:28 von Uwe Schwartz

Von „Spuren – eigene Spuren“ und Stolpersteinen sprach Roland Fiedler, Vorsitzender des Fördervereins „Freunde des Gymnasiums Burg“. Die wichtigsten Begleiter und Helfer seien Familie und Freunde: „Bewahrt euch diese bedeutenden Güter“, legte Fiedler den Abiturienten ans Herz.

Traditionell wird bei der Übergabe der Reifezeugnisse vom Förderverein der Preis für außerordentliche Verdienste vergeben. Der Schatzmeister des Fördervereins, Reinhard Günter, bat Schulleiter Theuerkauf auf die Bühne. Vorangestellt hielt Günter eine Laudatio: „Der 16. August 2004 war eigentlich kein besonderer Tag.“ Bedeutung hatte er aber für das Kollegium des Gymnasiums Burg – wie es damals noch hieß - und für Dr. Malte Theuerkauf: Der hatte seinen ersten Arbeitstag als Schulleiter. „Herr Dr. Theuerkauf begrüßte jeden einzelnen persönlich und mit Namen“, so Günter, der bemerkte, dass zu dem Kollegium 76 Lehrer gehörten. Diese doch außergewöhnliche Gedächtnisleistung trug die Botschaft: „Ich kenne dich und lade dich ein, den Weg gemeinsam zu beschreiten.“ Anhand der weiteren Entwicklung der Schule komme man zu dem Ergebnis, dass die Einladung angenommen wurde.

Ob Namensgebung der Schule, „Rauchfreiheit“ oder externe Evaluationen zur Qualitätsentwicklung – Reinhard Günther zählt einige „heiße Eisen“ auf, die der Schulleiter auf den Weg brachte. Auch sei Loyalität keine Einbahnstraße im Umgang mit ihm. Jugendliche suchen nach Vorbildern. „Falls ihr noch nicht fündig geworden seid, ich habe einen Tipp für euch.“


Daumen hoch für die Besten

veröffentlicht um 28.02.2019, 05:21 von Uwe Schwartz



Sie strahlen nicht zufällig, die Schüler des Rolandgymnasiums.

Beim „Frühstück der Besten“ wurden ausgewählte Schüler der fünften bis zwölften Klassen für besondere Leistungen geehrt. Sprachlich, mathematisch, physikalisch und wirtschaftlich zeigten die Schüler bei verschiedenen Olympiaden und Wettbewerben im vergangenen halben Jahr, was sie draufhaben. Auf dem Plan standen die Mathematikolympiade, die Landes-Physik-Olympiade, das Planspiel Börse, der Wettbewerb „Russisch lernen“, der Vorlese- sowie der Märchenwettbewerb.

Dafür bereiteten sich die Schüler akribisch vor und feierten Erfolge. Einige der Sieger haben es sogar bis in die Landeswettbewerbe geschafft. Das „Frühstück der Besten“ ist inzwischen zu einer Tradition im Gymnasium geworden, bei dem jährlich mehr Schüler teilnehmen, die sich mit ihren besonderen Leistungen hervorgehoben haben.



Faust 2.0

veröffentlicht um 28.02.2019, 05:15 von Uwe Schwartz

Mehr Ukelelen braucht das BRG

veröffentlicht um 28.02.2019, 05:10 von Uwe Schwartz   [ aktualisiert: 28.02.2019, 05:10 ]

Finanzielle Unterstützungen im Geschäftsjahr 2017

veröffentlicht um 11.11.2017, 08:04 von Uwe Schwartz


Flurgestaltung im Haus IV, oberste Etage

veröffentlicht um 11.11.2017, 08:03 von Uwe Schwartz


Studienfahrt Brüssel

veröffentlicht um 11.11.2017, 08:02 von Uwe Schwartz


Frühstück der Besten

veröffentlicht um 11.11.2017, 08:01 von Uwe Schwartz


1-10 of 37